Raum und Verkehr

Aktuell laufende oder kürzlich abgeschlossene Projekte

 

Windisch: Gebietsentwicklung Vorder Chilefeld

Das Gebiet Vorder Chilefeld ist eine zentral gelegene Baulandreserve der Gemeinde Windisch. Mit der auferlegten Gestaltungsplanpflicht wird gefordert, eine qualitativ hochstehende Bebauung zu vollbringen. Steinmann begleitet die Gemeinde Windisch auf disem Pfad der Gebietsentwicklung. Nach einer Lagebeurteilung und einer Potenzialanalyse wurde die Bevölkerung im Rahmen einer Mitwirkungsveranstaltung informiert und involviert.

Zeitungsartikel der AZ lesen

Allschwil: Revision Zonenvorschriften und Strassennetzplan

Die Gemeinde Allschwil hat sich in den letzten Jahren zu einer modernen, attraktiven Wohn- und Arbeitsgemeinde entwickelt. Die rechtsgültigen Zonenvorschriften aus dem Jahr 2007 genügen den Fragestellungen und Herausforderungen einer Gemeinde in dieser Grösse heute nicht mehr.

Steinmann begleitet die Gemeinde Allschwil als externes Planungsbüro gemeinsam mit urbanista.ch und dem Verkehrsplanungsbüro mrs partner bei der Revision der Zonenvorschriften Siedlung inkl. Strassennetzplan und Teilzonenvorschriften Binningerstrasse.

Die Revision basiert auf dem REK aus dem Jahr 2018 und hat zum Ziel, zeitgemässe und innovative Zonenvorschriften für die nächste Planungsperiode zu schaffen. Die Bevölkerung ist eingeladen, die Planung über eine breit angelegte informelle Beteiligung mitzugestalten. Neben einer Web-Plattform mit aktuellen Informationen zum Planungsprozess werden Online-Umfragen sowie verschiedene Veranstaltungsformate über das gesamte Verfahren hinweg angeboten.

Siglistorf: Gestaltungsplan Kirchwise

Das Gebiet Kirchwise stellt mit 1.2 Hektaren die grösste Baulandreserve der Gemeinde Siglistorf dar. Die Grundeigentümerin möchte die Grundstücke einer Überbauung zuführen. Mit fünf Mehrfamilienhäusern und 18 Einheiten Reiheneinfamilienhäusern soll attraktiver Wohnraum für Familien entstehen.

Steinmann hat in Zusammenarbeit mit der Grundeigentümerin und der Gemeinde den erforderlichen Gestaltungsplan erarbeitet, das Erschliessungsprojekt erstellt und die Bauherrschaften über den gesamten Bewilligungsprozess begleitet. Im April 2021 wurde mit dem Bau begonnen.

 

Bözberg: Gesamtrevision Nutzungsplanung

Die vier ehemaligen Gemeinden Oberbözberg, Unterbözberg, Gallenkirch und Linn haben sich per 1. Januar 2013 zur Gemeinde Bözberg zusammengeschlossen. Aus diesem Grund wird ein einheitliches Planungsinstrument mit neuer Rechtsordnung für die Gemeinde Bözberg ausgearbeitet. Seit dem Start der Revision im Januar 2018 wurde ein räumliches Entwicklungsleitbild erarbeitet, worauf der Bauzonenplan, der Kulturlandplan und die Bau- und Nutzungsordnung fundieren.
Steinmann begleitet die Gemeinde während des ganzen Planungsprozesses und gestaltet zusammen mit der Planungskommission die zukünftige Entwicklung der Gemeinde Bözberg.

 

Hausen/Lupfig: Campus Reichhold

Das 7.5 Hektaren umfassende Reichholdareal liegt im Gemeindegebiet von Hausen und Lupfig. Aufgrund der Schadstoffbelastung durch die frühere industrielle Nutzung mit chemischer Produktion musste das Areal in den letzten Jahren saniert werden. Das Areal ist ein Entwicklungsschwerpunkt von kantonaler Bedeutung und soll in den nächsten Jahren in ein Arbeitsgebiet im Hightechbereich transformiert werden.
Steinmann hat die Altlastensanierung begleitet, ein Vorprojekt zur Arealerschliessung ausgearbeitet und koordiniert als Gesamtprojektleiter die verschiedenen Teilplanungen vom Gestaltungsplan bis zur Baufeldbereitstellung. Zur Visualisierung der baulichen Zustände werden Drohnenaufnahmen in einem 3D Web-GIS der Relis AG bereitgestellt und mit projektbezogenen Informationen ergänzt. Aus der interdisziplinären Arbeit gehen Planungssicherheit für den Bauherrn und optimale Voraussetzung für die Ansiedlung von neuem Gewerbe hervor.

Artikel lesen

Künten: Tempo 30

Die Gemeinde Künten hat auf dem kommunalen Strassennetz flächendeckend Tempo 30 eingeführt.
Steinmann erstellte das erforderliche Verkehrsgutachten, führte anschliessend die Bauleitung durch und koordinierte die Ausführungsarbeiten mit den verschiedenen Unternehmern. Auf der Bellikonerstrasse wurden zur Umsetzung der Tempo-30-Zone an zwei Standorten zusätzlich bauliche Massnahmen umgesetzt.

 

Birr: Kommunaler Gesamtplan Verkehr KGV

Mit dem KGV stimmt die Gemeinde Birr die Siedlungsentwicklung mit dem Verkehr ab. Dabei liegt in der Gemeinde der Fokus auf den zahlreichen Entwicklungsgebieten, dem Schwerverkehr und dem Fuss- und Radverkehr unter Berücksichtigung der funktionalen und räumlichen Zusammengehörigkeit mit den Nachbargemeinden. Steinmann unterstützt und begleitet die Gemeinde bei der Analyse der Verkehrsträger, der Definition von Zielen und Massnahmen sowie im anschliessenden Verfahren.

Zeitungsartikel der AZ zur Mitwirkung lesen

Ehrendingen: Moderne Melioration

Die Moderne Melioration in Ehrendingen hat die langfristige Verbesserung der Produktionsbedingungen für die Landwirtschaft zum Ziel. Mittels Landumlegung und Arrondierung der 747 beteiligten Grundstücke werden die Bewirtschaftungsstrukturen optimiert. Gleichzeitig werden Bodenverbesserungsmassnahmen (Sanierung Wegnetz und Entwässerungssystem) realisiert aber auch Anliegen von Natur und Landschaft mitberücksichtigt. Unter der Führung von Steinmann hat die Ausführungskommission der Modernen Melioration sämtliche Massnahmen geplant und aktuell dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht.